Samstag, 10. April 2021

Osteroktav

Stundenbuch: 1. Woche Bd. Fasten-/Osterzeit

14. Kalenderwoche

TERZ

VO Gott, komm mir zu Hilfe.
RHerr, eile, mir zu helfen.

Ehre sei dem Vater. Wie im Anfang. Halleluja.

HYMNUS

O Geist, vom Vater ausgesandt,
o Kraft, vom Sohn verheißen:
Ergieße dich in unser Herz
und nimm es dir zu eigen!

Wo du bist, flammt die Liebe auf,
und Liebe will lobsingen.
Die Liebe öffnet Herz und Hand,
sie will sich ganz verschwenden.

Lob sei dem Vater und dem Sohn,
Lob sei dem Heil’gen Geiste,
wie es von allem Anfang war,
jetzt und für alle Zeiten. Amen.

PSALMODIE

1. Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.

Psalm 119,33-40

33
Herr, weise mir den Weg deiner Gesetze! *
Ich will ihn einhalten bis ans Ende.

34
Gib mir Einsicht, damit ich deiner Weisung folge *
und mich an sie halte aus ganzem Herzen.

35
Führe mich auf dem Pfad deiner Gebote! *
Ich habe an ihm Gefallen.

36
Deinen Vorschriften neige mein Herz zu, *
doch nicht der Habgier!

37
Wende meine Augen ab von eitlen Dingen; *
durch dein Wort belebe mich!

38
Erfülle deinem Knecht die Verheißung, *
die allen gilt, die dich fürchten und ehren.

39
Wende die Schande ab, vor der mir graut; *
denn deine Entscheide sind gut.

40
Nach deinen Befehlen hab' ich Verlangen. *
Gib mir neue Kraft durch deine Gerechtigkeit!

Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.

2. Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.
II
1
Singet dem Herrn ein neues Lied, *
singt dem Herrn, alle Länder der Erde!

2
Singt dem Herrn und preist seinen Namen, *
verkündet sein Heil von Tag zu Tag!

3
Erzählt bei den Völkern von seiner Herrlichkeit, *
bei allen Nationen von seinen Wundern!

4
Denn groß ist der Herr und hoch zu preisen, *
mehr zu fürchten als alle Götter.

5
Alle Götter der Heiden sind nichtig, *
der Herr aber hat den Himmel geschaffen.

6
Hoheit und Pracht sind vor seinem Angesicht, *
Macht und Glanz in seinem Heiligtum.

Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.

3. Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.
III
7
Bringt dar dem Herrn, ihr Stämme der Völker, *
bringt dar dem Herrn Lob und Ehre!

8
Bringt dar dem Herrn die Ehre seines Namens, *
spendet Opfergaben und tretet ein in sein Heiligtum!

9
In heiligem Schmuck werft euch nieder vor dem Herrn, *
erbebt vor ihm, alle Länder der Erde!

10


Verkündet bei den Völkern: *
Der Herr ist König.

Den Erdkreis hat er gegründet, so dass er nicht wankt. *
Er richtet die Nationen so, wie es recht ist.

11
Der Himmel freue sich, die Erde frohlocke, *
es brause das Meer und alles, was es erfüllt!

12
Es jauchze die Flur und was auf ihr wächst! *
Jubeln sollen alle Bäume des Waldes

13


vor dem Herrn, wenn er kommt, *
wenn er kommt, um die Erde zu richten.

Er richtet den Erdkreis gerecht *
und die Nationen nach seiner Treue.

Antiphon

Christus ist von den Toten erstanden. Er stirbt nicht mehr. Halleluja.

KURZLESUNG Röm 5,10-11

10 Da wir mit Gott versöhnt wurden durch den Tod seines Sohnes, als wir noch Gottes Feinde waren, werden wir erst recht, nachdem wir versöhnt sind, gerettet werden durch sein Leben.
11 Mehr noch, wir rühmen uns Gottes durch Jesus Christus, unseren Herrn, durch den wir jetzt schon die Versöhnung empfangen haben.

RESPONSORIUM

V Das ist der Tag, den der Herr gemacht hat. Halleluja.
R Lasst uns jubeln und uns seiner freuen. Halleluja.

Oration

Gnädiger Gott, in deiner übergroßen Liebe schenkst du der Kirche neues Wachstum. Wache über das Volk, das du dir erwählt hast, bewahre alle Getauften in deiner Gnade und bekleide sie einst mit dem Gewand der Unsterblichkeit. Darum bitten wir durch Jesus Christus, deinen Sohn, unseren Herrn und Gott, der in der Einheit des Heiligen Geistes mit dir lebt und herrscht in alle Ewigkeit.

ABSCHLUSS

VSinget Lob und Preis.
RDank sei Gott, dem Herrn.